Buggy-Service – mal was Anderes!

Gestern besuchte uns Günther mit seinem schnittigen Apal-Buggy. Leider machte der Motor ein paar erschreckende und ziemlich undefinierbare Geräusche. Werner war dankenswerter Weise auch voll im Einsatz. Mit seiner Hilfe konnten wir  „mal eben“ den Motor ausbauen, um den Geräuschen auf den Grund zu gehen. Das Lüfterrad stand im Verdacht. Als wir allerdings die Lima (ohne Riemen) von Hand drehten, machte das Lüfterrad KEINE Geräusche. Das war seltsam. Dennoch haben wir die Lima samt Lüfterrad ausgebaut. Erst auf den zweiten Blick wurde klar, das Lüfterrad war innen gebrochen (siehe Bilder).Buggy Buggy

So etwas hatten wir bislang noch nicht gesehen. Glücklicherweise lag bereits ein anderes Lüfterrad als Ersatz parat. Somit konnte diese Problem gelöst werden.

Zuletzt wurden noch das Blech hinter der unteren Riemenscheibe entfernt. Da es kein Widerlager besitzt (der Buggy-Motor ist ja nach hinten offen) streifte es an der Riemenscheibe und machte gruselige Geräusche. Jetzt nicht mehr!

Kurzum der Buggy ist erst mal wieder flott. Wir wünschen Günther allzeit gute Fahrt! Vielleicht schaut er mal wieder vorbei. Es gäbe da bei ein paar Kleinigkeiten noch Optimierungsmöglichkeiten…

Buggy

Inzwischen war Günther noch mal bei uns. Der Service wurde fortgesetzt. Es gab neue Zündkerzen, Unterbrecher und die Ventile wurde neu eingestellt. Der Zündzeitpunkt sitzt perfekt und der wilde Ritt kann weiter gehen!

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*


Top